WIR IN EINEM SATZ

Social Sciences Works gUG ist ein sozial-orientiertes und gemeinnütziges Unternehmen in Potsdam, das sozialwissenschaftliche Forschung und Erkenntnisse für zivilgesellschaftliche und demokratische Entscheidungsfindungsprozesse nutzbar macht.

WER WIR SIND

Wir bestehen aus einer heterogenen, internationalen Gruppe aus Sozialwissenschaftler*Innen, die überwiegend in Deutschland ausgebildet wurden und in Berlin und Brandenburg leben. Unsere disziplinären Hintergründe umfassen die Soziologie, Politikwissenschaft, Anthropologie, Wirtschaftswissenschaften, Philosophie und Kommunikationswissenschaften. Mehr zu unserem Team hier.

WAS WIR MACHEN

Zu unseren Kernkompetenzen gehören: deliberative Integrations- und Demokratieprojekte, Demokratieforschung, Zweitgutachten von existierender Forschung sowie Wissenschaftskritik und -kommunikation.

40+

Associates

70+

Publikationen

75+

Workshops

1250+

Teilnehmer

Social Science Works ist ein soziales Unternehmen, das von drängenden gesellschaftlichen Problemen getrieben wird. Um diese Probleme zu mindern, versuchen wir verwertbares Wissen zu entwickeln und anwendbar zu machen. Unsere Schwerpunkte sind Demokratie, Deliberation, Partizipation, Integration, Populismus und Radikalisierung-Prävention. Wir wollen die Integration und Bürgerbeteiligung fördern und Populismus und Radikalisierung entgegenwirken. Wir versuchen, neue Wege für eine sinnvolle Bürgerbeteiligung zu entwickeln und neue Strategien zur Stärkung der staatsbürgerlichen und politischen Kompetenzen voranzutreiben.

Die Theorien und Praktiken der Deliberation spielen eine zentrale Rolle in unserer Arbeit. Deliberation verstehen wir als offenen und reflektierten Austausch von Ideen und Werten, der die Entdeckung, das Verständnis, die Kontextualisierung und die Entwicklung von Präferenzen fördert. Bei den Deliberationen geht es in erster Linie um die gemeinsame Entwicklung von begründeten Präferenzen in Bezug auf die gesellschaftliche Sache. Gleichzeitig stärken Deliberationen die Vorstellungen und Gefühle der politischen Gemeinschaft, der Höflichkeit und der Staatsbürgerschaft, die Demokratien brauchen um sich zu entwickeln, und zu gedeihen.

Kennzeichnend ist unsere Kombination von Theorie und Praxis, die gleichzeitige Entwicklung, Implementierung und Erforschung von Deliberation, sowie unsere Verbindung zwischen Sozial- und Politikwissenschaft einerseits und Sozial- und Politikphilosophie andererseits.

 

Jedes Jahr führen wir eine wachsende Zahl von deliberativen Projekten für Bürger, Flüchtlinge, Sozialarbeiter, zivile Freiwillige, Beamte, Jugendliche und Schulkinder durch. Einen Überblick über unsere aktuellen und früheren Projekte finden Sie auf der Projektseite. Für unsere Weiterbildung zu Deliberation, Diskriminierung und Rassismus sowie zur Gleichstellung der Geschlechter klicken Sie hier.

Wir publizieren regelmäßig Blog-Artikel auf Deutsch und Englisch über unsere Ideen, Ansätze, Erfahrungen und Forschung. Eine komplette Liste unserer Publikationen finden Sie hier auf der englischsprachigen Version dieser Webseite.

Neuigkeiten

Social Science Works hit by shit storm

Social Science Works hit by shit storm

The advertisement of SSW for a further education for civil volunteers (see here), social workers and others on all sorts … Continue ReadingSocial Science Works hit by shit storm ...

Series of insightful exchanges with refugees in Wünsdorf for now completed

Series of insightful exchanges with refugees in Wünsdorf for now completed

As in 2019, we enjoyed a long series of deliberations with refugees in the refugee home in Wünsdorf. The project … Continue ReadingSeries of insightful exchanges with refugees in Wünsdorf for now completed ...

Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierung: SSW-Weiterbildung finanziert vom BAMF

Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierung: SSW-Weiterbildung finanziert vom BAMF

In Deutschland werden Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder anderer Eigenschaften ausgegrenzt, bedroht oder angegriffen. Besonders im schulischen Bereich sind antisemitische … Continue ReadingUmgang mit Vorurteilen und Diskriminierung: SSW-Weiterbildung finanziert vom BAMF ...